< Erste Arbeiten an Kunstrasenplatz
24.04.2016 19:00 Alter: 2 yrs
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Ein überaus gelungener Saisonabschluss

Winke erreicht Bezirksranglisten-Endrunde


Die Ergebnisse des letzten regulären Meisterschaftsspieltages passen perfekt zu einer rundum gelungenen Saison 2015/16: Vier der nochmals aktiven fünf Erwachsenenteams landeten Siege! Davon gab’s in den insgesamt 217 Punktspielen am Ende 123 bei 13 Unentschieden und nur 81 Niederlagen. Die Abschlussberichte:

1. Kreisklasse: Gegen die erstmals in der gesamten Saison in Bestbesetzung auflaufenden Routiniers der SV Brackwede IX bewies die 1. Mannschaft, dass auch Spiele an drei Platten gerne mal weit über zwei Stunden dauern können. Am Ende war ein anfänglicher 0:3-Rückstand in einen 9:7-Sieg umgewandelt durch: Stieghorst/Beck, Rainer Klusmeyer (2), Michael Stieghorst, Jan Klusmeyer (2), Andreas Bollweg und Christoph Beck (2).

2. Kreisklasse: Beim erwartbaren Heimsieg über den Gadderbaumer TV präsentierten sich nicht unbedingt alle Spieler der “Zweiten” in der Verfassung, die in der bevorstehenden Aufstiegsrunde vonnöten sein wird. Diesmal reichte es durch Grabowski/Pänke, Gian-Luca Venticinque/Beck, Bollweg/Dennis Röhlig, Andreas Bollweg (2), Michael Grabowski, Christoph Beck (2) und Sebastian Pänke trotzdem zu einem 9:4.

Ohne Spitzenspieler Alois Pyka war die 3. Mannschaft beim VfB Fichte IV doch deutlicher unterlegen, als es zu erwarten war. Fred Ellerbrock/Pelikan, Hartmut Pelikan und Konstantin Birt schwächten zu einem 3:9 ab, mit dem der Gewinner den Aufstieg perfekt machte.

Die 4. Mannschaft, die eigentliche Positivüberraschung der Serie, steigerte sich gegen die SV Brackwede X in einen kleinen Spielrausch. Tim Grabowski, Philip Bräutigam, Benjamin Mayer-Netwall, Konstantin Birt, Karsten Rösner und Nils Schaper gönnten dem um den Klassenerhalt fightenden Gast nicht einmal den Ehrenpunkt, sondern lediglich drei Sätze! Als Abstiegskandidat gehandelt, holte die “Vierte” stolze zwölf Punkte Vorsprung auf den ersten Relegationsplatz heraus.

3. Kreisklasse: Ebenfalls einen richtig gelungenen Abschluss gönnte sich die 5. Mannschaft, die in der Besetzung Nils Schaper, Artur Grust, Frederik Hülsewig, Christian Müller, Timo Grust und Philipp Kudszus mit 9:0 bei den Sportfreunden Sennestadt triumphierte und dabei ganze sechs Sätze abgab. Gesamtplatz sieben sowie eine positive Rückrundenstatistik können sich sehen lassen.

Bei der Bezirksrangliste der A-Schüler in Rödinghausen lieferte Leonhard Winke. als Zwölfjähriger bereits Stammspieler der 1. Herren-Mannschaft (!), einen weiteren Beleg für sein außergewöhnliches Talent ab. Nach einem über dreistündigen “Arbeitstag“ qualifizierte sich der Heeper mit einer makellosen 7:0-Siegbilanz für die Endrunde der sieben besten ostwestfälisch-lippischen Spieler dieser Altersklasse. Da Winke auch im nächsten Jahr noch dem A-Schüler-Bereich angehören wird, besteht nun sogar eine Chance, sich für weiterführende Wettbewerbe auf NRW-Ebene zu empfehlen.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html