< STB-Masters erfolgreich auf OWL Ebene
30.05.2017 14:26 Alter: 85 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Miriam Voss

STB II auf OWL - Kurs


Bei bestem Wetter gingen am vergangenen Wochenende 15 Schwimmer und Schwimmerinnen der 2.Mannschaft des ST Bielefelds beim Internationalen Schwimmfest des SC Herford an den Start, um sich noch die letzten Tickets für die OWL – Meisterschaften zu sichern. Während der Sonntag einige Gewitterwolken brachte und den Wettkampf für etwa 40 Minuten unterbrechen ließ, war am Samstag kaum eine Wolke am Himmel zu verzeichnen und sorgte mit 28 Grad für eine gute Stimmung innerhalb des Schwimm Team Bielefelds.

Besonders die Jüngste aus dem Team, Lara Venecani (06), verzeichnete große Zeitsprünge nach vorne. So konnte sie sich auf den 200m Lagen mit einer starken Verbesserung von acht Sekunden (3:27,78 min) für die OWL Meisterschaften qualifizieren. Auf den 100m Rücken legte sie ebenfalls eine neue Bestzeit hin, jedoch reichte dies noch nicht für die OWL-Norm aus.

Auch Malin Klein (04) bewies, dass sich ihre Trainingsmotivation der letzten Wochen ausgezahlt haben. So schraubte sie ihre Bestzeit auf den 100m Brust um ganze 2,5 Sekunden nach unten (1:35,42 min) und sicherte sich damit die Teilnahme an den OWL Meisterschaften. Ihre beiden Jahrgangskonkurrentinnen, Brit Olderdißen und Charlotte Krull, konnten auf der 100m Rückenstrecke zeigen, dass sie in die 2. Mannschaft des ST Bielefelds gehören und schwammen ebenfalls unter die OWL-Norm.

Bei den Jungs konnte sich der Allrounder Mert Gün (04) mit seinen 100m Schmetterling und 200m Brust ein weiteres Mal beweisen. So schwamm er sich über die 200m Brust in 3:14,33 min auf den 3. Platz. Auch über die 100m Schmetterling zeigte er, dass er die Technik nun richtig beherrscht und die OWL Norm um satte 15 Sekunden unterbot (1:23,78 min). Dennoch reichte es am Ende nur für den 7. Platz.

Raphael Laubenstein (03), der eigentlich auf den kurzen Krauldistanzen zu Hause ist, wagte sich über seine 4. Lage, dem Brustschwimme und überzeugte mit gutem Rhythmus und verbesserter Technik. So schlug er nach 1:28,53 min an und verbesserte seine Zeit aus dem Vorjahr um neun Sekunden! Nach seinem Start lachte er und gab offen zu, dass sich die harte Arbeit an seiner Brusttechnik in den letzten Trainingswochen doch ausgezahlt hat. So wird er mit zahlreichen Normen an den OWL Meisterschaften teilnehmen.  Der gleichaltrige Alexander Taschner (03) zeigt durch sein kontinuierliches Training stetige Entwicklungssprünge. So sicherte er sich neben allen 100er Strecken und den 200m Rücken auch das OWL Ticket über die 200m Lagen. 

Die 2. Mannschaft des ST Bielefelds wird nun mit starken 22 Aktiven bei den OWL Meisterschaften vertreten sein und bereitet sich die nächsten vier Wochen intensiv darauf vor.



EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html