< Schwimmteam erreicht Doppelsieg über 400m Freistil bei den OWL Kurzbahn-Meisterschaften
19.12.2017 23:43 Alter: 301 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Andreas Klein

1. STB-Sponsorenschwimmen ein Erfolg


Die Aktiven der Brackweder Talentis-Gruppe nach erfolgreicher Aktion.

Bielefeld: Am heutigen Abend fand die Premiere des STB-Sponsorenschwimmens statt. Der Vorstand des Schwimm-Teams hatte das optimal vorbereitet und die Veranstaltung unter der Leitung von Volker Lohmeyer fand große Resonanz. In zwei Gruppen schwammen alle Aktiven des SchwimmTeams in zwei Gruppen auf den gut gefüllten Trainingsbahnen des Aquawede. Zweck der Veranstaltung: Die Aktiven erzielten durch gute sportliche Leistungen eine Mehreinnahme für die knappe Vereinskasse.

Neben den finanziellen Aspekten kam aber auch das sportliche nicht zu kurz. Während in der ersten Stunde der Nachwuchs schwamm, ging es darum einmal nicht nur die Technik zu verbessern, sondern eine möglichst lange Strecke am Stück zu schwimmen. Die aktiven erreichten ein Vielfaches des normalen Trainingsumfanges und waren am Ende entsprechend hungrig, durstig und erschöpft. Alle waren aber zurecht stolz auf die erbrachte Leistung. Die zweite Welle ab halb acht war den jugendlichen Schwimmern vorbehalten, diese absolvierten eine ausgedehnte GA-2-Einheit. Aus Trainersicht zu bemerken: Die durch diverse Vereinsmeisterschaften und Weihnachtsfeiern ausgedünnten Trainingszeiten der letzten Tage konnte heute zumindest teilweise wieder ausgeglichen werden.

Beispielhaft für die erste Hälfte der Veranstaltung der interne Wettkampf der Brackweder Talentis-Gruppe. Die Aufgabe: in einer Stunde so viele Bahnen wie möglich zu schwimmen. Außer der Einschränkung „maximal jede vierte Bahn darf Brust geschwommen werden“, gab es keine Regeln. Natürlich konnte diese Langstrecke von den im Schnitt neunjährigen Aktiven nicht auf technisch höchsten Niveau geschwommen werden und auch Rollwenden waren in der zweiten Hälfte Mangelware. Dafür gab es unerwartet gute Ausdauerergebnisse die letztendlich auf eine gute Technikgrundlage schließen lassen. Der interne Wettbewerb und die von den Trainern ausgelobten kleinen Preise taten ihr übriges. Die Wertung der Jungs gewann mit deutlichem Vorsprung David Lange (10 Jahre/3050m) vor dem Überraschungszweiten Liam Neumann (8 Jahre/2900m). Er hat im letzten Halbjahr den größten Entwicklungsschritt gemacht und war selber überrascht über das tolle Ergebnis. Ebenfalls sehr gut im Rennen war Jonah Schupp (9 Jahre/2750m). Leider waren krankheitsbedingt nicht alle Jungen am Start, sonst wäre es möglichweise so spannend geworden wie bei den Mädchen. Hier gab’s bei der Siegerehrung ein Problem: Ein eindeutiger Sieger konnte nicht ermittelt werden da Lena Krug, Kira Sohrmann (beide 9 Jahre) und Leonie Haring (10 Jahre) jeweils 2950m schwammen. Lena bekam den Preis, weil sie wenige Sekunden schneller war als die anderen, für die anderen gibt’s den Preis später. Die erreichte Strecke war sehr gut und es war immer spannend bedingt durch Führungswechsel. Aber auch auf den anderen Bahnen ging es hoch her, auch die Minischwimmer im kleinen Becken zeigten gute Ausdauer und Motivation.

Insgesamt also für alle eine gelungene Veranstaltung, vor allem dank der zahlreichen Helfer, die die Bahnen gezählt haben. Es wird nicht das letzte Sponsorenschwimmen gewesen sein.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html