< Jugendfußball Sommerturniere 2018
26.01.2018 22:00 Alter: 263 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Die nächste schwere Verletzung


Auch zum Rückrundenauftakt setzte sich die schon beinahe unheimliche Verletzungsserie der TT-Abteilung fort. Diesmal traf es Routinier Friedel Bansmann, der das Spiel in Steinhagen mit Verdacht auf Kreuzbandriss beenden musste und dem alle gute Besserung wünschen. Von 1. Mannschaft bis B-Schüler ist mittlerweile fast jedes der insgesamt 13 Teams betroffen, von Armbruch über Hand-OP bis Muskelfaserriss in der Wade und Rippenbrüche reicht die Palette der Verletzungen. Die Berichte:

Kreisliga: Dem VfL Theesen unterlag die „Erste“ mit 3:9 viel zu hoch. Da aber nur fünf der 20 Sätze, die mit zwei Punkten Unterschied ausgingen, gewonnen wurden, blieb es bei Zählern von Nils Schaper/Alex Grolle, Timo Grust und Gian-Luca Venticinque.

2. Kreisklasse: Die 3. Mannschaft nahm gegen den VfL Theesen II mit 9:6 Revanche für die Hinrundenniederlage. Dafür sorgten Veling/Grabowski, Christoph Beck (2), Alois Pyka, Bastian Veling, Michael Grabowski (2) und Konstantin Birt (2).

Nur zu viert konnte die „Vierte“ beim verlustpunktfreien Spitzenreiter Spvg. Steinhagen IV antreten, Jochen Hädrich verhinderte ein „zu Null“.

3. Kreisklasse: Bis zur bedauerlichen Verletzung von Friedel Bansmann schlug sich die 6. Mannschaft in der A-Liga bei der Spvg. Steinhagen V achtbar und holte durch Herbert Tiemann/Kedziora, Bansmann und Peter Kedziora immerhin Gegenpunkte zu einem 3:8.

Das erste vereinsinterne Kräftemessen in der C-Liga entschied die 8. gegen die 9. Mannschaft mit 8:4 für sich. Für das Gewinnerquartett punkteten Müller/Radde, Kedziora/Kaldenbach, Leon Müller, Peter Kedziora, Inken Kaldenbach (2) und Nico Radde (2). Christian Duda (2), Thomas Grabowski und Ina Böing schwächten ab.

Für die „Siebte“ waren Leon Müller und Christian Duda beim 2:8 gegen den VfL Oldentrup III erfolgreich.

Nachwuchs: Das Hauptproblem beim 8:4 der A-Schüler in der Bezirksklasse über den TTC Petershagen-Friedewalde bestand darin, die Mannschaft komplett zu bekommen, da gleich die Hälfte den Termin verschlafen hatte. Nach 15 „Notrufen“ waren endlich vier Mann vor Ort, die durch Lagdao/Sami Kelmendi, Winke/Krauspe, Leonhard Winke (3), Liam Lagdao und Benjamin Krauspe (2) einen recht souveränen Heimsieg feierten.

Auch die 2. A-Schüler freuten sich über einen Auftakterfolg. Das 6:4 beim SV Gadderbaum in der 1. Kreisklasse holten Lingner/Kirstein, Tim Lingner (3), Nick Kirstein und Nils Schreiber heraus.

Chancenlos waren dagegen die ohne ihre beiden Spitzenspieler angetretenen B-Schüler beim 1:9 (Punkt durch Simon Wörmann) gegen den TSVE 1890.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html