< Speedskating: Saisonabschluss Köln Marathon 2011
05.10.2011 22:10 Alter: 7 yrs
Kategorie: Inlineskating
Von: Grieswelle

Speedskating: Finalrennen in Köln - "K2 Junior Trophy" mit Anni Friesinger


In diesem Jahr fand das Finalrennen des YSC auf der "K2 Junior Trophy" in Köln – einen Tag vor dem Köln Marathon –statt. Trotz der chaotischen Verkehrsverhältnisse aufgrund einer riesen Demo der IG Metall an diesem Tag sowie der Messe konnten alle Teilnehmer aus NRW pünktlich zum Wettkampfbeginn vor Ort sein.

Ein besonderes Schmankerl war für alle Wettkampfkids und –jugendlichen die Präsenz der mehrfachen Weltmeisterin Anni Friesinger, die gerne an jeden ein Autogramm gab und mit vielen hautnah ins Gespräch kam. Sebastian Baumgartner führte die Moderation, so dass die K2 Trophy als Finalrennen des YSCs bestimmt in besonderer Erinnerung bleiben wird.

Die Rennstrecke befand sich im Messegelände und hatte mit einer Distanz von rund 1500m und etlichen Kurven und gepolsterten Pfeilern schon etwas von einem Hindernisparcour. Hinzu kam der sehr gewöhnungsbedürftige glatte Bodenbelag. Also eine echte Herausforderung für alle!

Souverän meisterten - wie es sich auch schon während der letzten YSC Rennen abzeichnete - Lena Werner, Fabian Plaßmann und Malte Grieswelle ihre Rennen auf einen ersten Podiumsplatz. Lea Klopsteg musste hart gegen ihre Mitkonkurrentinnen Ira Perisic und Lea Weber kämpfen, umso mehr beglückwünschen wir sie für den verdienten Platz 1! Fabienne Kuhnle erreichte Platz 5.

Unser jüngster Newcomer aus Altenbeken Bastian Bade (SchD), ebenso Inlinehockey Spieler, konnte seinen Wettkampfgeist und zugleich seinen Spaß am Speedskating beweisen und fuhr sein 6. von 6 Rennen in Folge auf den 1. Platz. Schon beim letzten Training zeigte er sich hochmotiviert und setzte kleine Tipps sofort um. Sicherlich ist diese Saison für ihn erst ein Schnupperkurs gewesen… da lassen wir uns einmal überraschen, was dann nächste Saison kommen wird… Wir sind doch etwas stolz, dass er den weiten Weg auf sich nimmt, um bei uns zu trainieren!

Besonders erfreut sind wir über die kontinuierliche Steigerung von Cassandra Brüggemann, die in diesem Rennen erstmals einen 2. Platz verbuchen konnte: Herzlichen Glückwunsch!!!

Leider stürzte Alexander Happe auf der Langstrecke, so dass er, da dieses Rennen nur ein Zweikampf war, auf Platz 7 zurück fiel. Sein Bruder Moritz konnte sich über einen guten 11. Platz von 13 erfreuen und hat damit zum Saisonabschluss sein Ziel erreicht: nicht Letzter zu werden!

Franziska Sabath fuhr ein Rennen, dass eigentlich schon vorherzusehen war, … der (ewige) zweite Platz. Ihre Schwester Frederieke erzielte im Mittelfeld einen guten 8. Platz. Benjamin Plaßmann skatete in diesem Zweikampf kontinuierlich in beiden Distanzen einen dritten Podiumsplatz nach Hause.

Fazit:

5x Gold, 2x Silber und 1x Bronze! TOP! Denn dadurch ist uns in diesem Jahr der 1. Platz in der NRW Vereinswertung – als BESTER Verein - sicher!!!!

 

Ergebnisse:

Sch D:

Bastian Bade 1.Platz

Sch C:

Lena Werner 1. Platz

Benjamin Plaßmann 3.Platz

Moritz Happe 11.Platz

Sch B:

Cassandra Brüggemann 2. Platz

Fabian Plaßmann 1. Platz

Alexander Happe 7. Platz

Sch A

Malte Grieswelle 1. Platz

Lea Klopsteg 1. Platz

Fabienne Kuhnle 5. Platz

Frederieke Marie Sabath 8. Platz

Cadetten

Franziska Sabath 2. Platz


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html