< Talentis Aquawede: Ausdauer auch kein wirkliches Problem
29.11.2016 20:59 Alter: 1 year
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Jan Mielke, Andreas Klein

Edelmetall für Jan Mielke bei den „Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters“


Jan Mielke und Tim Haldorn sehr erfolgreich in Hannover (von links) / Jan Mielke glücklich mit Medaille

Bestzeit um Bestzeit wurde in Hannover von den beiden Aktiven des STB, Tim Haldorn und Jan Mielke, unterboten.

Zu Beginn standen am Freitag die 200 Lagen und Freistil auf dem Programm. Über die 200 Lagen unterbot Jan Mielke seine vor kurzem erst aufgestellte Bestzeit (2:16,75 min) um ganze sechs Sekunden und sicherte sich damit erstmalig einen Podestplatz (Dritter) auf Bundesebene. Auch eine Platzierung in der STB Top10 konnte er sich damit sichern. Danach folgten die 200 Freistil, hier griff dann auch Tim Haldorn ins Geschehen ein und sorgte für eine, auch für ihn überraschende, Leistungssteigerung indem er fünf Sekunden (2:07,80 min) unter Bestzeit schwamm. Davon beflügelt senkte auch Mielke seine noch junge Bestmarke um fast zwei Sekunden (2:03,86 min).


An den zwei darauffolgenden Tagen wurden 100er- und 50er-Strecken geschwommen. Haldorn konnte über die 100, sowie 50 Schmetterling und die 50 Freistil deutliche Bestzeiten erzielen. Ebenso Mielke, der über 100 Lagen und 100 Rücken seine alten Zeiten verbesserte.
Mit diesen Ergebnissen im Rücken blicken die beiden nun zuversichtlich auf die kommenden OWL-Meisterschaften.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html