< Schwimmteam stellt sich neu auf
09.03.2017 07:59 Alter: 2 yrs
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Neue Westfälische

Schwimmteam sammelt 21 Medaillen ein

Bei den OWL-Meisterschaften über die langen Strecken gibt es zudem 21 neue Bestzeiten


Die erste Mannschaft des Schwimmteams Bielefeld konnte bei den OWL-Meisterschaften "Lange Strecke" in Lübbecke bei insgesamt 29 Starts 21 neue Bestzeiten erzielen und 21 Medaillen gewinnen.

Besonders erfolgreich war Jannik Purschke (Jg. 1998). Er ließ seinen Gegnern auf keiner Strecke eine Chance und verbuchte von drei Starts drei erste Plätze in der offenen Klasse: 400 m Lagen (4:54,73 min.), 1.500 m Freistil (17:17,45) und 800 m Freistil (8:59,32). Gute Form bewies auch Emilia Dietrich (Jg. 2004). Mit konstant hoher Frequenz schwamm sie eine deutliche Bestzeit über 1.500 m Freistil und erreichte den dritten Platz, in der offenen Klasse (19:34,18). Auch über die 800 m Freistil erreichte sie den dritten Platz in der "Offenen" und über 400 Lagen den zweiten Platz in der Jahrgangswertung.

Weitere sehr gute Leistungen zeigten Marleen Knospe (Jg. 2005) und Janne Holtmann (Jg. 2003). Beide schwammen über den Strecken 400 m Lagen und 800 m Freistil zu neuen Bestzeiten und konnten jeweils über erste Plätze in ihrem Jahrgang, freuen. Für noch mehr Medaillen sorgten Luisa Hebrok (Jg. 1999) und Tobias Huhn (Jg. 1999). Beide schwammen über 400 m Lagen auf den zweiten Platz, wobei Huhn dies sogar in der "Offenen" gelang (5:42,00 Min./4:59,6 Min.). Über 800 m Freistil konnte sich Hebrok noch Gold und Huhn Bronze sichern.

Vielseitigkeit bewies Anna-Lena Brüning (Jg. 2000) über 400 m Lagen zum Ausdruck. Sie verbesserte sich gleich um 17 Sekunden und wurde mit dem zweiten Platz im Jahrgang belohnt (5:47,67). Außerdem schwamm sie über 800 m Freistil auf den zweiten Platz in der offenen Wertung. Auf r derselben Strecke konnten Katharina Storz (Jg. 2002) und Clara Hebrok (Jg. 2003) mit guter Renneinteilung neue Bestzeiten erzielen (10:51,64/ 10:58,84). Belohnt wurde Storz mit Silber und Hebrok mit Bronze in der Jahrgangswertung.

Der Älteste im Team, Jan Mielke (Jg. 1992), zeigte über 200 m Brust sein Können, sicherte sich den ersten Platz und schwamm zu einem neuen OWL-Mastersrekord. Die Bestzeitenbilanz werteten außerdem Lilli Meester (Jg. 2004), Jasper Kurzendörfer (Jg. 2003) und Marvin Venecani (Jg. 2003) auf. Über 400 m Lagen unterbot Meester ihre Bestzeit um acht Sekunden und konnte sich über Bronze freuen (6:01,24). Auf derselben Strecke überzeugte auch Venecani, der erstmals unter sechs Minuten blieb (5:52,7). Kurzendörfer schwamm mit verbesserter Technik und guter Renneinteilung zu einer deutlichen Bestzeit über 1.500 m Freistil (20:30,8). Er verbesserte sich um fast eine Minute und schaffte bei beiden Starts neuen Bestzeiten.

Alles in allem konnte das Trainerteam des Schwimmteams sehr zufrieden mit den erreichten Leistungen sein. Denn auch in den einzelnen Jahrgangswertungen belegten die Schwimmer fast immer die ersten Plätze. Der Fokus im Training wird nun auf den anstehenden NRW-Meisterschaften über die langen Strecke liegen, die in Bochum ausgetragen werden.

© 2017 Neue Westfälische
02 - Bielefeld Ost, Donnerstag 09. März 2017


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html