< Zweite Mannschaft mit vielen neuen Bestzeiten in Warendorf
05.04.2017 16:49 Alter: 2 yrs
Kategorie: Schwimmteam (STB), Schwimmen
Von: Julia Bauer

Huhn knackt Altersklassenrekord


Tobias Huhn wird im Schmetterlingschwimmen immer besser / Das STB-Team in Warendorf

Beim diesjährigen Warendorfer Pokalschwimmen konnte die 1. Mannschaft, am vergangenen Wochenende, ihre Form auf der 50m Bahn präsentieren. Viele der Bestzeiten, die vor drei Wochen beim PaderSchwimmCup erzielt wurden, konnten nochmal deutlich unterboten werden. Von insgesamt 74 Starts wurden 54 Bestzeiten und sechs NRW Zeiten erreicht.

Einen perfekten Wettkampfauftakt gelang Tobias Huhn (Jg. 99). Direkt bei seinem ersten Start über 200 m Schmetterling, ließ er seine Gegner hinter sich und erzielte einen neuen Altersklassenrekord (2:19,6 min). Erfolgreich war Huhn außerdem über 50 m Schmetterling. Hierbei qualifizierte er sich für die NRW Meisterschaften und wurde mit einer Goldmedaille belohnt. Von seinen drei Starts belegte Huhn drei Mal den ersten Platz.
Ebenfalls erfolgreich zeigte sich Jannik Purschke (Jg. 98). Mit perfekter Einteilung schlug er über 200 m Freistil, mit einer Zeit von 2:22,5 min im Ziel. Er sicherte sich somit die NRW Quali und den 2. Platz. Über derselben Distanz zeigte Purschke dann noch in der Kraul-Lage sein Können und schwamm sich mit einer neuen Bestzeit auf den ersten Platz (2:03,9 min).
Eine weitere NRW Qualifikationen konnte sich der 13-jährige Bennet Kochsiek über 200 m Rücken sichern. Mit letzter Kraft sprintete Kochsiek ins Ziel, unterbot seine alte Bestzeit um neun Sekunden und wurde mit Bronze belohnt (2:43,9 min). Von seinen fünf Starts gelang es ihm jedes Mal eine Bestzeit zu erreichen.
Mit weiteren guten Leistungen konnte Anna-Lena Brüning (Jg.00) das Trainerteam überzeugen. Hervorzuheben sind insbesondere 200 m Kraul, die sie sich perfekt einteilte und sich auf den zweiten Platz schwamm. Insgesamt hat Anna-Lena vier neue Bestzeiten erzielt.
Zu den NRW Schwimmern konnte sich nun auch Pauline Wullenkord (Jg. 02) gesellen. Beim zweiten Anlauf, am zweiten Wettkampftag, gelang es ihr die lang ersehnte NRW Qualifikation über 50 m Freistil zu erreichen (0:29,2 min). Über derselben Strecke zeigte auch Katharina Storz (Jg. 02) ihre Sprintfähigkeit und schlug mit einer neuen Bestzeit im Ziel an (0:29,4 min). Auch sie wird über 50 m Freistil bei den NRW Meisterschaften an den Start gehen.
Seine Vielseitigkeit bewies speziell Marvin Venecani über 200 m Lagen. Durch sein Engagement beim Training, schwamm er alle Lagen technisch sauber durch und verbesserte sich um acht Sekunden (2:46,8 min).
Zu der sehr positiven Bestzeitenbilanz trug ebenfalls Clara Hebrok (Jg. 04) ihren Beitrag dazu. Denn von zwei Starts schwamm sie auch zwei Bestzeiten. Hervorzuheben sind dabei besonders 200 m Freistil, über die sie sich um drei Sekunden verbessern konnte (2:33,8 min).  Über derselben Strecke schwamm auch Claras Teamkollegin Janne Holtmann (Jg. 03) eine neue Bestzeit. Insgesamt schwamm Janne zu drei neue Bestzeiten.
Über seine absolute Lieblingsstrecke den 200 m Brust, erzielte der Senior im Team Jan Mielke (Jg. 92) mit guter Renneinteilung auch eine knappe Bestzeit (2:42,4 min).
Ebenfalls erfolgreich zeigte sich das Trio um Lilli Mester (Jg. 04), Marleen Knospe (Jg. 05) und Jasper Kurzendörfer (Jg. 03), über 100 m Schmetterling. Lilli und Marleen konnten hierbei ihre Technik gut ausbauen und schwammen beide Bestzeiten (1:26,5 min/1:23,6 min). Marleen wurde außerdem mit einer Goldmedaille belohnt. Jasper überzeugte seiner Trainer besonders mit einem 2er Zug, den er die 100 m durchschwamm. Er verbesserte sich um drei Sekunden und belegte den 2. Platz (1:12,1 min).
Über der doppelten Distanz zeigte Elisabeth Hoene (Jg. 03) ihre Ausdauer. Mit sauberer Technik unterbot sie ihre alte Bestzeit und gewann Bronze.
Die Durchsetzungsfähigkeit des Schwimm Teams gegenüber der Konkurrenz, spiegelt sich auch in der Mannschaftswertung wieder. Von 35 teilnehmenden Mannschaften belegte es mit 377 Punkten den vierten Platz.
In den nächsten Wochen wird der Fokus im Training nun auf den kommenden Landesmeisterschaften liegen, die Ende April und Anfang Mai stattfinden werden.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html