< Aufstieg – STB Herren zurück in der Landesliga Westfalen
06.03.2018 08:05 Alter: 106 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Tim Ostmeier

OWL Lange Strecke versilbert den Nachwuchs


Antonia Kroß und Polly Struck nach der Siegerehrung / Impressionen der erfolgreichen Aktiven mit guter Laune und Medaillen

Erstmalig standen für die Talentis-Kinder die OWL Lange Strecke an. Sieben Schwimmerinnen schafften zuvor die Qualifikation auf den technisch anspruchsvollen 400m Lagen und den sehr langen 800 m Freistil. Den Start am Samstagnachmittag machte Polly Struck (2007) und setzte gleich ein Ausrufezeichen. Sie absolvierte die 400m Lagen erst zum zweiten Mal in ihrer noch jungen Schwimmerlaufbahn. Ohne sichtbare Aufregung schwamm die Helmholtzer Sportschülern fabelhaft auf den Silberrang ihres Jahrgangs und somit zur Vize-Meisterin. Diese Motivation nahm Antonia Kroß mit in den Jahrgang 2006 und verbesserte sich dort auf eine Zeit von 6:50 min, was gleichzeitig zum Gewinn einer verdienten Bronzemedaille führte. Janina Saak verbesserte sich ebenfalls im Vergleich zur Bestzeit deutlich und musste sich mit dem 4. Platz zufrieden geben. Die Trainer sind sich sicher, dass Janina demnächst auch vom Podest grüßen wird. Ella Nordwald schaffte leicht angeschlagen nicht ganz ihre Bestzeit, schwamm aber technisch alle 4 Lagen auf hohem Niveau. Im Jahrgang 2005 verbesserte sich Maya Sohrmann um fast 40 Sekunden vor allem dank ihrer sehr gut geschwommenen 100m Rücken.
Am Sonntag standen dann die 800m Freistil der Damen auf dem Programm. Hier startete zum 2. Mal an diesem Wochenende Janina Saak und schwamm sehr souverän mit ihrer gleichaltrigen Teamkollegin Laura Wöstenfeld (beide 06) auf der selben Bahn und konnte sich seit der Qualifizierung vor gerade mal 3 Wochen um mehr als 12 Sekunden steigern. Sie landete am Ende auf Platz 5. Laura konnte leider nicht ihr ganzes Potenzial zeigen und verfehlte knapp ihre gute Leistung von vor 3 Wochen. Eine noch größere Steigerung war bei der jüngsten Schwimmerin des heutigen Tages zu bestaunen. Lisanne Voigt (07) durfte zum ersten Mal auf OWL -Ebene antreten und pulverisierte ihre Zeit von vor 3 Wochen, verbesserte sich um mehr als 38 Sekunden und schwamm sich in 13:33,75 Minuten auf Platz 2 ihres Jahrgangs.
Ein toller Erfolg für die angetretenen Mädels der Heeper Talentis Gruppe und den Schwimmerinnen aus dem Team Zukunft aus Brackwede.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html