01.08.2002 00:00 Alter: 16 yrs
Kategorie: Kunstturnen

Medaillenplatz nur knapp verpasst

Heeper Kunstturnerinnen auf Platz vier


Annika Senkovic, Nora Elisabeth Kaufmann, Katharina Mock, Rebecca Priemer und Nina Gläsel (von unten nach oben)

Am letzten Juniwochenende fand in Jöllenbeck die letzte von drei Gauligawettkämpfen statt. Das trotz des WM‑Endspiels zahlreich erschienene Publikum erlebte ein äußerst spannendes Finale. In der Gauliga 1 ging erstmalig die zweite Mannschaft der SpVg Heepen in der Besetzung Annika Senkovic, Nora Elisabeth Kaufmann, Katharina Mock, Rebecca Priemer und Nina Gläsel an den Start. Das ist um so löblicher, da diese Mannschaft erst im vergangenen Jahr als Drittplatzierte aus der Gauliga 11 in diese Klasse aufgestiegen ist, wo sie ein starkes Teilnehmerfeld vorfand. Aufgrund sehr guter turnerischer Leistungen besonders am zweiten Wettkampftag in Bad Oeynhausen hatten die Heeperinnen zwischenzeitlich sogar Ambitionen auf einen Treppchenplatz. Insbesondere die älteste der Mannschaft, Annika Senkovic, die eigentlich schon vergangenes Jahr aktiv mit dem Turnen aufgehört und kurz vor den Wettkämpfen erst wieder zu trainieren begonnen hatte, belegte an den ersten beiden Wettkampftagen in der Einzelwertung den jeweils zweiten bzw. dritten Rang. Auch Katharina Mock konnte sich am zweiten Wettkampftag auf Platz acht platzieren. Nora Elisabeth Kaufmann glänzte besonders am Barren und Balken. Komplettiert wurden die guten Leistungen von den beiden jüngsten, Rebecca und Nina. Leider schlichen sich am letzten Tag hier und da kleinere Fehler ein, die letztlich aufgrund der starken Leistungsdichte der startenden Mannschaften ein noch besseres Resultat verhinderte. Dennoch konnten die Mädchen und ihre Trainerin Stefanie Grote bei ihrem Debüt in dieser Liga mit dem vierten Rang durchaus zufrieden sein.

Mit Lob und Dank wurden Annika und Katharina, die jetzt ihre letzte Saison bei der SpVg Heepen geturnt haben, verabschiedet. Das gleiche gilt für Jacqueline Harley und Miriam Schwartzen, die dieses Jahr nach der Landesligasaison ausgeschieden sind.

Interessierte Nachwuchsturnerinnen werden zurzeit in der Kunstturnabteilung gesucht. Alle turnbegeisterten Mädchen der Jahrgänge 1995 bis 1997, die sich gerne bewegen und ehrgeizig sind, sind zu einem Probetraining eingeladen. Es findet nach den Sommerferien am 10. September um 15 Uhr in der Grundschule Am Heeperholz statt.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html