< Kunstturnerinnen aus Heepen begeisterten
01.02.2006 00:00 Alter: 13 yrs
Kategorie: Kunstturnen

Doppel-Triumph für Heeper Kunstturnerinnen


Gleich zweimal standen die Heeper Turnerinnen ganz oben auf dem Treppchen bei den Herbstwettkämpfen des Turnbezirks Bielefeld, deren Finale in der Sporthalle in der Senne stattfand. Eine weitere Mannschaft der SpVg Heepen komplettierte den grandiosen Erfolg mit einer Bronzemedaille. Da war die Freude bei Turnerinnen, Trainerinnen und den zahlreich mitgefahrenen Eltern
natürlich groß. Belohnt wurde die Leistung der Mädchen mit Urkunden und Medaillen.

In vier verschiedenen Klassen gingen in diesem Jahr insgesamt neun Bielefelder Vereine an den Start. Die Sportvereinigung Heepen entsandte drei Mannschaften in drei unterschiedlichen Klassen. Den Grundstein für den späteren Erfolg legten die Heeperinnen bereits an den ersten beiden Wettkampftagen in Sennestadt und Jöllenbeck. Die 3. Heeper Mannschaft um die Turnerinnen Lisa Baier, Carolin Finger, Vanessa Böhm, Diana Riesen und Franziska Brünger ließen bereits am ersten Wettkampftag die Konkurrenz hinter sich, obwohl gleich zwei Turnerinnen aufgrund Verletzung/Klassenfahrt ausfielen. Souverän siegten sie dennoch an allen drei Wettkampftagen vor Jöllenbeck und Brackwede.

Der Sieg in der D/C-Klasse, der höchsten Klasse im Turnbezirk Bielefeld, berechtigt nunmehr zur Teilnahme am Aufstiegswettkampf zur Gauliga II des Turngaus Minden-Ravensberg im Frühjahr dieses Jahres. Die 2. Mannschaft turnt bereits in der Gauliga, während die l. Mannschaft gerade erfolgreich die Klasse in der Landesliga des Westfälischen Turnerbundes gehalten hat. Noch souveräner als ihre Mitstreiterinnen führte die 4. Heeper Mannschaft in der Besetzung Melissa Peters, Victoria Morris, Sarah Barke und Mona Reichert die Konkurrenz in der D9 nach zwei Wettkampftagen mit mehr als zehn Punkten Vorsprung an.

Insbesondere am Schwebebalken deklassierten sie die weiteren neun teilnehmenden Vereine. Dann der Schock in der Woche vor dem letzten und entscheidenden Wettkampf. Zuerst verletzte sich Sarah beim Schulsport am Fuß, dann musste auch noch Victoria die Halle nach dem letzten Training humpelnd verassen. Die Mädchen sahen schon alle ihre Felle davon schwimmen. Die Verletzten zeigten jedoch enormen Teamgeist und traten trotz Schmerzen an. Überglücklich nahmen sie dann am Ende des Tages nach einer kämpferischen Leistung die Goldmedaille vor den Mannschaften aus Fichte und TSVE entgegen. Die 5. Heeper Mannschaft mit Nicole Tresser, Rebecca Peters, Darleen Beckmann, Chiara Schael und Denise Linnenbrügger musste am l. Wettkampftag in der AK8/9 feststellen, dass sie in diesem Jahr die übermächtigen Senner und Jöllenbecker Turnerinnen nicht würden schlagen können. Sie konzentrierten sich daher darauf, einen begehrten Platz auf dem Treppchen zu ergattern, was ihnen auch gelang. Sie belegten bereits am 1. Wettkampftag den Bronzerang und ließen sich diesen bis zum Schluss nicht mehr nehmen. Insbesondere Nicole Tresser trumpfte am letzten Wettkampf mit 8er-Wertungen an jedem Gerät auf. Die viertplatzierten Turnerinnen vom TSVE ließen sie weit hinter sich.

Die Trainerinnen Wiebke Stötefalke, Andrea Prüßner, Nora-Elisabeth Kaufmann, Katharina Mock und Stefanie Grote konnten mit ihren Schützlingen sehr zufrieden sein. Nun liegt erst einmal eine längere Wettkampfpause vor Trainerinnen und Turnerinnen, bevor es im März in die nächste Saison startet.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html