< Jahreshauptversammlung 2012 der SpVg Heepen e.V.
01.07.2012 23:15 Alter: 6 yrs
Kategorie: Hauptverein
Von: Stefan Worbs

Eine Skate-Arena für Bielefeld

Sportvereinigung Heepen e.V. schreibt Geschichte


Süddeutsche Meisterschaft 2012 in Bayreuth

Großer Jubel bei den Mitgliedern der Abteilung nach dem JA der Hauptversammlung zur Skate-Arena

Nach fast vierjähriger Verhandlungsarbeit mit den Bielefelder Behörden und einer überwältigenden Zustimmung der Vereinsmitglieder wurde auf der Jahreshauptversammlung der Sportvereinigung Heepen e.V. im überfüllten Saal der Gaststätte Klusmeyer dem Bau einer Skate-Arena im Bielefelder Osten zugestimmt.

Initiiert und vorangetrieben wurde dieses Projekt durch das große Engagement des Abteilungsvorstandes Inline-Skating Henrike und Ulrich Grieswelle und Michael Kuhnle, alle selbst begeisterte Speedskater und Trainer, und durch den Rückhalt des geschäftsführenden Vorstandes der Sportvereinigung Heepen e.V. Gerd Fuhrmann und Stefan Worbs.

Die Skate-Arena wird in den Heeper Fichten entstehen und ist damit örtlich gut eingebettet in das Angebot des Lernparks Heeper Fichten. Damit erhöht sich das Angebot um eine weitere Sportart in Bielefeld!

Als einziger örtlich ansässiger Verein, der diese Sportart Inline-Skating und Speed-Skating im Breiten- und Leistungssport durch ausgebildete Trainer anbietet, besteht in Zukunft die Chance, bundesweit wettbewerbsfähig zu sein. Bisher sind im ostwestfälischen Raum Trainingsmöglichkeiten in Form einer Skate-Arena noch nicht vorhanden.

Damit baut die Sportvereinigung Heepen e.V. eine Sportstätte, die ihr die Möglichkeit einer gezielten Nachwuchsarbeit und Jugendförderung bietet. Dort lassen sich geregelte Trainings- und Wettkampfzeiten umsetzen. Viele ambitionierte Inlineskater und Speedskater aus der näheren und weiteren Umgebung werden sicherlich die Möglichkeit nutzen ihre „Trainingsrunden auf der Skate-Arena zu drehen“. Nach Fertigstellung der Bahn wird es ein vielseitiges Angebot an Kursen und Trainingseinheiten für alle interessierten Bielefelder geben.

Zudem liegt die Zukunft des Inline-Skating/ Speedskating-Skating auf der Bahn. Der Blick über die NRW-Landesgrenzen hinweg zeigt auch: Wo Skate-Arenen (also geschützte und somit als solche klar definierte Sportstätten) vorhanden sind, boomt der Rollschnelllauf vor allem unter Kindern und Jugendlichen.

Die Planung und der Bau einer „Skate-Arena“ sind sehr kostenintensiv. Dies hält die Sportvereinigung Heepen e.V. nicht davon ab in die Zukunft des Sports und des Vereins zu investieren und neue Chancen für eine „bewegte Jugend“ zu bieten.

Insgesamt konnte die Sportvereinigung Heepen auf der Hauptversammlung eine positive Bilanz des abgelaufenen Jahres ziehen. Mit annähernd konstanten Mitgliederzahlen (ca. 1.900) ist die SpVg Heepen e.V mit einem breit aufgestellten Sportprogramm bei dreizehn Abteilungen einer der größeren Sportvereine im Bielefelder Osten und blickt auf eine wechselvolle und interessante Geschichte zurück.

Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Vereinstreue geehrt:

Martin Bröker, Daniel Dethart, Marion -Vera Eckey, Maria Hübner, Horst Jerrentrup, Horst Kluth, Gerda Meise, Alois Pyka, Anni Rückert, Björn Uekermann, Christian Wagner (25 Jahre)

Michael Krull, Ute Niemann, Uwe Oberhokamp, Rainer Schlingmann, Christine Schmuckert, Angelika Wilhelmi (40 Jahre)

Hans-Joachim, Schmelter Regina Uekermann, Helga Vinke (50 Jahre)

Karl-Heinz Brokmann, Wilfried Fehring, Jörg Kollmeyer (60 Jahre)

Jürgen Niemann (besondere Verdienste um den Fußballsport)


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html