< Aktuelle Spielberichte der Heeper Fußballer
30.03.2015 20:01 Alter: 3 yrs
Kategorie: Fussball
Von: Jörn Sauerland

Aktuelle Spielberichte der Heeper Fußballer

vom Spieltag 28.03 - 29.03.2015


1. SeniorenFC Türk Sport Bielefeld II : Spvg. Heepen 2:2

Tore: 0:1 Moritz Schrautemeier, 1:1, 2:1, 2:2 Pascal Paturalski
In einer sehr zerfahrenen Partie kam die 1.Mannschaft nicht über ein 2:2 hinaus. In der ersten Halbzeit ließ man viele Chancen zur vorzeitigen Entscheidung nach dem 1:0 durch Moritz Schrautemeier aus. In der zweiten drehte der FC Türk Sport Bielefeld II das Spiel ehe Pascal Paturalski in Unterzahl kurz vor Ende den 2:2 Ausgleich markierte.


2. Senioren: Spielfrei


A-Jugend: TuS Eintracht 2 - SV Heepen 8:1(4:1)
Einer ungleichen Partie sah sich die A-Jugend gegenüber. So stellte man bereits vor Beginn der Partie fest, dass wenig bis keine Spieler der A2 vorhanden war, sondern das Team von der Königsbrügge mit einem Großteil der B-Jugend-Bezirksligatruppe antrat. Bei den Heepern fehlten eine Stammkräfte, sodass man bereits früh mit 2:0 in Rückstand ging und zur Halbzeit 4:0 hintenlag. Noch bitterer war aber, dass Luis mit Verdacht auf einen Nasenbruch nach einem groben Foulspiel, welches nicht geahndet wurde, vom Platz musste.
In Hälfte 2 trauten sich die Heeper ein wenig mehr, kassierten aber trotzdem nochmal 4 Gegentore. Für den SVH traf Lukas Olak, der eine Unsicherheit des Schlussmannes ausnutze.
Als Fazit lässt sich ziehen, dass man auch gegen spielstarke Gastgeber nicht so hoch hätte verlieren dürfen. Doch wie so oft in der Saison, gingen nach einem Rückstand die Köpfe zu schnell runter und man stellte das spielen und kämpfen völlig ein.

B-Jugend: SV Heepen - TuS 08 Senne 3:2(2:0)
Mit der bisher besten Saisonleistung gewann die B-Jgd ihr Heimspiel gegen Senne mit 3:2 und rückt in der Tabelle der Kreisliga A auf Platz 6 vor. Senne war optisch, bis zum 16er, überlegen. Die Heeper waren defensiv sehr stark und verlegten ihr Spiel auf Konter. Nach einem  erfolgreichen Zweikampf im Mittelfeld schlug Jordi einen genauen Paß auf Loris, der den Ball in der 17. Minute zur 1:0 Führung ins Tor schoß. Kurz nach dem Führungstor vereitelte unser guter Torwart Mirko die erste Senner Chance mit einer mutigen Parade. In der 33. Minute führte wieder einer der vielen gewonnen Zweikämpfe im Mittelfeld zur 2:0 Führung für Heepen. Der Konter läuft über 3 Station, eingeleitet von Alex, Diagonalpaß von Chris, Abschluß von Tasso. Mit einer 2:0 Führung gingen die Heeper in die Halbzeit.


In der 2.Halbzeit erhöhte Senne, wie erwartet, den Druck. Die konditionsstarken Heeper hielten dagegen. In der 57. Minute führte einer der gefährlichen Standards von Heepen zur 3:0 Führung. Ein genauer Eckstoß von Tasso vollendete Jarid per Direktabnahme. Spannend wurde es für die jungen Heeper in den letzten 4 Minuten des Spiels. Nach verwandelten Elfmeter schossen die Senner 2 Minuten später das Anschlußtor zum 3:2. Die Heeper Nachwuchsspieler ließen sich von dem Doppelschlag nicht beeindrucken und gewannen verdient mit 3:2.

C1-Jugend: TuS Ost - SV Heepen 4:0(2:0)


C2- Jugend: SCB - SV Heepen 6:0(3:0)

Die C2 musste an diesem Wochenende mit 11 Spielern gegen den Tabellenzweiten SC Bielefeld ran.
Das Spiel begann unkonzentriert und durch den feuchten Kunstrasen, kam es zu einigen Anstoppfehlern beider Mannschaften.  Durch sehr schnelle Flügelspieler vom SC Bielefeld gerat Heepen in den Rückstand.  Heepen leistete keine Gegenwehr und verlor deutlich mit 6:0.
Als nächstes spielt Heepens C2 zu Hause gegen den Tabellenersten SV Ubbedissen.

D-Jugend:  SV Heepen - TuS 08 Senne 11:3(4:0)
Unser erstes Spiel der Rückserie, welches wir auf dem Rasenplatz bestreiten konnten begannen wir mit einem sehr bestimmten Auftreten. Es war klar, wir wollen das Spiel gewinnen und so hatten wir von der 1. Minute an das Spiel in der Hand. Wir erspielten uns eine Reihe von guten Torchancen, die anfangs leider ungenutzt blieben. Nachdem jedoch das 1:0 fiel, nutzten wir auch die nachfolgenden Chancen und gingen mit einem Stand von 5:0 in die Pause. Zu Beginn der 2. Halbzeit zeigte sich das selbe Bild wie zu Beginn des Spiels. Viel Ballbesitz und Chancen - wenig Tore, was sich dann aber nach einigen Minuten auch änderte. Schließlich wurden wir zum Schluss sehr fahrlässig im Defensivverhalten, wodurch sich dann der Endstand von 11:3 ergab.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html