< Heimspiel zu Saisonbeginn (Update)
08.10.2018 13:00 Alter: 9 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Der nächste Favoritensturz


Die 1. TT-Mannschaft sorgt in der Kreisliga weiter für Furore. Mit dem 9:5 über die TTG Versmold gelang der im dritten Spiel die dritte große Überraschung. Auch die "Dritte" eilt von Erfolg zu Erfolg, was sich allerdings nicht von allen Heeper Teams sagen lässt. Die Berichte:

Kreisliga: Beim Comeback von Sören Schröder, der nach über zehnjähriger Pause wieder das Heeper Trikot trug, steigerte sich das gesamte Septett zu einer Top-Leistung und erspielte sich gegen die Versmolder Routiniers einen zuvor nie für möglich gehaltenen Heimsieg. Zum Vergleich: im Vorjahr waren beider Partien klar zugunsten der Fleischstädter ausgegangen. Nils Schaper/Grfolle, Schröder/Rainer Klusmeyer und Bollweg/Bräutigam holten in den Doppeln den beflügelnden 3:0-Vorsprung heraus, den Schröder, Alex Grolle, Timo Grust (2) und Mirko Bollweg (2) zum 9:5 ausbauten.

1. Kreisklasse: Abermals knapp und deshalb besonders ärgerlich verlor die 2. Mannschaft. Das 7:9 bei der TTG Versmold III vermochten mit ihren Spielgewinnen nicht zu verhindern: Venticinque/Philipp Kudszus, Jan Klusmeyer, Gian-Luca Venticinque, Leonhard Winke (2), Jan Kollmeyer und Michael Grabowski.

2. Kreisklasse: Auch ohne drei Stammspieler baute die 3. Mannschaft ihre Siegesserie auf nunmehr 10:0 Punkte aus. Damit behaupteten die Tabellenführung: M. Grabowski/Pänke, Pyka/Kudszus, Alois Pyka, Philipp Kudszus (2), Michael Grabowski (2), Benjamikn Mayer-Netwall und Sebastian Pänke.

Weniger gut in Schwung ist die "Vierte", die nach der 6:9-Heimpleite gegen den TuS Hillegossen III vorerst im Tabellenkeller feststeckt. Nur Wenk/Mayer-Netwall, Junker/Peter Kedziora, Andreas Wenk (2), Benjamin Mayer-Netwall und Maurice Junker punkteten.

3. Kreisklasse: Die "Fünfte", angetreten mit Marc Ramsel, Peter Kedziora, Zoran Tomic und Carsten Becker verbrachte bei ihrem 8:0-Sieg beim SC Halle IV genauso viel Zeit bei der An- und Abreise wie an den Platten. Ähnlich sah es bei der 6. Mannschaft aus. Herbert Tiemann, Heinz-Dieter Klusmeyer, Inken Kaldenbach und Norbert Jungk gaben bei ihrem 8:0 über den VfL Ummeln IV nur fünf Sätze ab. Für die "Siebte" hingegen setzte es mit 0:8 beim CVJM Heepen und 3:8 gegen den Gadderbaumer TV III (Norbert Jungk und Nico Radde, 2, schwächten ab) zwei glatte Niederlagen.

Nachwuchs: Mit ein wenig Glück - zwei Spiele gingen hauchdünn im fünften Satz verloren - hätte das NRW-Liga-Quartett beim Lippstädter TV II ein besseres Ergebnis aus 1:8 erreichen können. So blieb es bei Leonhard Winkes Ehrenpunkt. Die 2. Jugend unterlag in der Bezirksklasse im Stadtduell der SV Brackwede mit 1:8 (Maurice Junker gewann ein Einzel). Da auf Kreisebene 3. Jugend als auch B-Schüler 0:10 patzten, hübschten alllein die A-Schüler die Bilanz auf. Deren 6:4 bei den Sportfreunden Sennestadt sicherten Lingner/Schreiver, Tim Lingner (2), Nils Schreiber und Moritz Köln (2).


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html