< Wettkampfplan 1. Halbjahr 2019
27.01.2019 17:00 Alter: 82 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Gelungener Start in die Rückrunde


Mit den Ergebnissen der ersten Spielwoche im Jahr 2019 konnte die TT-Abteilung überwiegend zufrieden sein. Hier die Berichte:

 

Kreisliga: Obwohl krankheitsbedingt zwei Stammspieler fehlten, gelang der 1. Mannschaft gegen den ebenfalls mit Ersatz angetretenen TSVE 1890 III ein wichtiger 9:6-Heimsieg, mit dem die sensationelle Platzierung im Spitzentrio verteidigt qwurde. Nach anfänglichem Rückstand (1:4) wendeten das Blatt: Venticinque/Jan Klusmeyer, Nils Schaper, Timo Grust, Alex Grolle, Mirko Bollweg (2), Philip Bräutigam und Gian-Luca Venticinque (2).

 

1. Kreisklasse: Für die "Zweite" bedeutete das 9:4 über die SV Brackwede VII einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Den machten Venticinque/Klusmeyer, Philip Bräutigam, Gian-Luca Venticinque (2), Jan Klusmeyer (2), Jan Kollmeyer (2) und Leonhard Winke. Fast wäre beim Spitzenteam ESV Bielefeld IV auch noch ein zusätzlicher Bonuspunkt eingesammelt worden. Doch da die beiden letzten Partien jeweils hauchdünn im Entscheidungssatz verloren gingen, reichte es bei Spielgewinnen von Ventiqinque/Philipp Kudszus, Venticinque (2), Klusmeyer (2) und Winke (2) nur zu einem 7:9.

 

2. Kreisklasse: Beide Mannschaften verbuchten jeweils Sieg und Niederlage, verbleiben damit also in der oberen Tabellenhälfte. Ärgerlich trotzdem, dass die 3. Mannschaft im Spiel beim SCB 04/26 einen Aufstellungsfehler beging, das eigentliche 8:8 folglich 0:9 gewertet werden musste. Korrekt hingegen das 9:1 übeer die SV Brackwede X, herausgeholt von Janowitz/T. Grabowski, Pyka/Kirschner, Kurt Janowitz (2), Philipp Kudszus, Alois Pyka, Tim Grabowski, Michael Grabowski und Eugen Kirschner.

In gleicher Höhe setzte sich die "Vierte" beim ESV VI durch dank der Zähler von Wenk/Pänke, Birt/Kirschner, Dennis Röhlig/Hädrich, Andreas Wenk (2), Konstantin Birt, Sebastian Pänke, Eugen Kirschner und Jochen Hädrich. Gegen den VfB Fichte III verhinderte Kirschner ein drohendes "zu Null".

 

3. Kreisklasse A: Im vereinsinternen Duell behielt reichlich überraschend die 6. Mannschaft mit 8:5 gegen die 5. die Oberhand. Freude darüber bei Tiemann/Harras, Herbert Tiemann, der einen sensationellen Einstand feiernden Nina Harras (3), Heinz-Dieter Klusmeyer und Ina Böing (2). Frust bei Ramsel/Friedel Bansmann, Marc Ramsel, Zoran Tomic und Carsten Becker (2).

Die "Sechste" ließ gegen den VfL Oldentrup III ein 7:7 folgen, so dass die Tabellenführung übernahmen: Tiemann/Harras, Tiemann (2), Harras, Klusmeyer (2) und Böing.

Die "Fünfte" glich durch einen 8:4-Heimsieg über den CVJM Heepen postwendend ihr Punktekonto aus. Ramsel/Harras, Ramsel (3), Tomic (2) und Harras (2) waren dem Ortsnachbarn überlegen.

 

3. Kreisklasse B: Auch die 7. Mannschaft setzte sich an die Tabellenspitze, weil gleich zwei lockere 8:2-Siege erspielt wurden. Erst bei der BTG 1848 durch Duda/Herking, Grabowski/Jungk, Christian Duda, Thomas Grabowski, Norbert Jungk (2) und Harry Herking (2). Dann gegen den TuS 08 Senne II durvch Konopka/Herking, Grabowski/Jungk, Grabowski, Detlef Konopka, Jungk (2) und Herking (2).

 

Nachwuchs: Trotz zweier erwartbarer Niederlagen konnte die 1. Jugend in der NW-Liga, der höchsten deutschen Spielklasse, durchaus zufrieden sein. Denn sowohl das 3:8 beim LTV Lippstadt - Nils Schaper, Timo Grust und Leonhard Winke schwächten ab - als auch das 4:8 gegen den Tabellenzweiten Warendorfer SU - diesmal punkteten Winke/Kollmeyer, Winke (2) und Jan Kollmeyer - bedeuteten eine Steigerung gegenüber der Hinrunde.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html