< Trainingsziele 1. Halbjahr 2019
01.03.2019 09:00 Alter: 17 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Sechs von sieben Mannschaften gewinnen


Diese Spielwoche war die bisher erfolgreichste für die TT-Abteilung in der Saison 2018/19: Sieben Mannschaften mussten an die Platten, sechs landeten - teilweise überraschende - Siege. Die Berichte:

 

Kreisliga: Die "Erste" hält dank des 9:2 über den TSVE 1890 IV weiter Anschluss an das Spitzenduo Jöllenbeck/Gadderbaum II. Die Höhe des Heimsieges täuscht, denn der abstiegsbedrohte Gast leistete hartnäckigen Widerstand, musste sich aber gleich in drei Matches mit jeweils zwei Punkten Unterschied im Entscheidungssatz geschlagen geben. Schaper/Grolle, Grust/Klusmeyer und Bollweg/Winke erkämpften in den Doppeln einen 3:0-Vorsprung, den Nils Schaper, Timo Grust, Alex Grolle, Mirko Bollweg, Rainer Klusmeyer und Leonhard Winke mit je einem Einzelzähler ausbauten.

 

1. Kreisklasse: Der Kreisliga-Absteiger VfB/Fichte II erwies sich als zu stark für die 2. Mannschaft, die durch Gian-Luca Venticinque/Philipp Kudszus und Tim Grabowski lediglich zu einem 2:9 abzuschwächen vermochte.

 

2. Kreisklasse: Ein ganz besonderes Kunststück schaffte die 3. Mannschaft im Nachbarschaftsduell mit dem TTC Altenhagen. Mit 3:7 scheinbar schon hoffnungslos hinten liegend, wendeten das Blatt noch zu einem 9:7-Sieg: Kurt Janowitz/T. Grabowski, M. Grabowski/Kirschner, Philipp Kudszus, Alois Pyka, Tim Grabowski (2), Michael Grabowski (2) und Eugen Kirschner.

 

3. Kreisklasse A: Weiter Sensations-Spitzenreiter bleibt die "Sechste". Die Erfolgsserie setzten Tiemann/Harras, Herbert Tiemann (2), Oliver Naber (2) und Nina Harras (3) mit einem 8:4 beim SCB 04/26 II fort.

Schützenhilfe leistete zudem die 5. Mannschaft, die beim zuvor ungeschlagenen TuS 08 Senne mit 8:5 triumphierte. In starker Form präsentierten sich dabei Ramsel/Harras, Marc Ramsel (2), Nina Harras (2) und Peter Kedziora (3).

 

3. Kreisklasse B: Die 7. Mannschaft glich ihr Punktekonto durch das 8:2 beim SCB 04/26 III wieder aus. Dafür sorgten Konopka/Herking, Thomas Grabowski/Jungk, Detlef Konopka (2), Norbert Jungk (2) und Harry Herking (2).

 

Nachwuchs: Zur Saison-Halbzeit noch Tabellenletzter, hat die 1. Jugend in der höchsten Spielklasse, der NRW-Liga, mittlerweile sogar erstmals die Abstiegsränge verlassen. Für das Hinrunden-2:8 revanchierten sich beim TTR Rheine sensationell mit 8:4: Schaper/Timo Grust, Nils Schaper (3), Leonhard Winke (3) und Jan Kollmeyer.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html