< Leistungsmannschaften des STB bestehen Ausdauertest
19.03.2019 10:00 Alter: 99 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Weiter in der Erfolgsspur


Die TT-Abteilung bleibt weiter auf Erfolgskurs. Nach mehr als der Hälfte der Rückrunde belegen fünf der sieben Erwachsenen-Teams jeweils Plätze im ersten Tabellendrittel ihrer Klassen. Die Berichte:

 

Kreisliga: Mit dem jüngsten Sextett aller Zeiten - vier Spieler noch im Jugendalter, Mannschafts-"Senior" Mirko Bollweg ist seit wenigen Wochen 21 - feierte die 1. Mannschaft einen deshalb umso wertvolleren 9:6-Sieg beim TuS Brake II, festigte damit ihren dritten Rang und wahrte gleichzeitig ihre vage Chance auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Eine starke Partie von Schaper/Grolle, Timo Grust/Bollweg, Nils Schaper (2), Alex Grolle, Bollweg, Jan Kollmeyer und Leonhard Winke (2).

 

1. Kreisklasse: Die einkalkulierte Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten TuS Hillegossen schwächten Philip Bräutigam/Dennis Röhlig und Jan Klusmeyer für die 2. Mannschaft auf 2:9 ab.

 

2. Kreisklasse: Der von den Doppeln Janowitz/Birt, Philipp Kudszus/Pyka und Grabowski/Pänke herausgespielte 3:0-Vorsprung war ausschlaggebend für den Erfolg der "Dritten" beim VfB/Fichte IV. Kurt Janowitz, Alois Pyka, Michael Grabowski, Konstantin Birt und Sebastian Pänke (2) machten das 9:6 perfekt.

Immerhin ein 8:8 erreichte die 4. Mannschaft beim TuS Brake II. Dabei zeichneten sich als Punktejäger aus: Wenk/Mayer-Netwall (2), Pänke/Oliver Naber, Andreas Wenk (2), Benjamin Mayer-Netwall, Sebastian Pänke und Konstantin Birt.

 

3. Kreisklasse A: Ohne große Probleme setzte sich die 5. Mannschaft mit 8:1 gegen den Gadderbaumer TV III durch. Punkte: Tomic/Kedziora, Marc Ramsel (2), Zoran Tomic (2), Nina Harras (2) und Peter Kedziora.

Bis zum 3:1 durch Oliver Naber/Ina Böing, Tiemann/Nina Harras und Herbert Tiemann lief es für die 6. Mannschaft beim SC Halle III bestens, dann riss bis zum abschließenden 3:8 der Faden komplett.

 

3. Kreisklasse B: Beim 8:0 über den SC Halle IV gab die mit Maurice Junker, Norbert Jungk, Harry Herking und Nico Radde angetretene "Siebte" lediglich vier Sätze ab.

 

Jugend-NRW-Liga: Das 7:7 beim TuS Wadersloh reichte, um in der höchsten deutschen Spielklasse wieder auf einen Nicht-Abstiegs-Platz vorzurücken. Nach diversen Einzel-Überraschungen der positiven und negativen Art hatten das wertvolle Unentschieden geschafft: Schaper/Grust, Nils Schaper, Timo Grust (2), Leonhard Winke und Jan Kollmeyer (2)


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html