< 2. Mannschaft macht Klassenerhalt perfekt
07.04.2019 11:00 Alter: 74 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Sensationell noch die Aufstiegsrunde erreicht


Der regulär letzte Spieltag der Saison 2018/19 hatte für die Tischtennisabteilung noch eine völlig unverhoffte Überraschung parat. Weil sich der bisherige Tabellenzweite einen außerplanmäßigen Punktverlust leistete, rückte die 1. Mannschaft durch den eigenen 9:4-Heimsieg über den VfL Theesen auf Rang zwei der Kreisliga auf und darf damit an der Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse teilnehmen. Da auch die "Dritte" für die Aufstiegsrelegation qualifiziert ist und von den insgesamt spielenden sieben Teams in den jeweiligen Zwölfergruppen keines schlechter als Platz sieben postiert ist, ist die Serie schon jetzt als eine der erfolgreichsten der Abteilungsgeschichte einzustufen. Die Berichte:

Kreisliga: Mit einem so deutlichen Erfolg über den Kreispokalsieger war nicht zu rechnen gewesen. Doch einmal mehr präsentierten sich in bestechender Form: Schaper/Grolle, Nils Schaper (2), Timo Grust, Alex Grolle (2), Mirko Bollweg (2) und Leonhard Winke. Tags darauf kam in den späten Samstagabendstunden die Meldung von der Gadderbaumer 8:8-Pleite bei ESV III - und plötzlich gibt es eine minimale Chance auf den Sprung in die Bezirksklasse.

1. Kreisklasse: Das 8:8 beim SV Gadderbaum III reichte der "Zweiten", die lange in Abstiegsgefahr geschwebt hatte, um erstmals sogar auf Rang sieben vorzurücken. Damit sind sehr zufrieden: Jan Kollmeyer/Kedziora, Jan Klusmeyer (2), Leonhard Winke (2), Dennis Röhlig (2) und Peter Kedziora.

2. Kreisklasse: Die Aufholjagd der letzten Wochen krönte die 3. Mannschaft mit einem 9:3 über den TuS Eintracht, das gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Aufstiegsrunde war. Ein vor Serienbeginn nie für möglich gehaltener Erfolg für: Janowitz/Grabowski, Pyka/Eugen Kirschner, Birt/Pänke, Kurt Janowitz, Alois Pyka, Tim Grabowski (2), Konstantin Birt und Sebastian Pänke.

Ebenfalls überaus zufrieden mit Rang vier, den dafür notwendigen 28:16 Punkten und dem abaschließenden 9:5 über die SV Brackwede IX war die 4. Mannschaft, diesmal stark spielend mit: Wenk/Naber, Konstantin Birt/Kedziora, Andreas Wenk (2), Dennis Röhlig (2), Oliver Naber (2) und Peter Kedziora.

3. Kreisklasse A: Das Heeper Duo schloss jeweils mit positivem Punktekonto ab. Die "Sechste" weist nach dem 3:8 gegen Meister TSVE 1890 VI (Naber/Harras, Oliver Naber und Nina Harras schwächten ab) zwar einen Zähler weniger auf als die "Fünfte", hat dafür aber das vereinsinterne Kräftemessen gewonnen.

3. Kreisklasse B: Auf Platz fünf der Abschlusstabelle ausgewiesen wird trotz des 3:8 gegen den TuS Hillegossen V die 7. Mannschacft, für die diesmal Norbert Jungk (2) und Harry Herking Einzel für sich entschieden.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html