< "Erste" setzt ihren Siegeszug fort
16.02.2020 18:30 Alter: 52 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

Alle Titelchancen gewahrt


Von 1. über 3. bis zu 5., 7. und 8. Mannschaft - auch zur Halbzeit der Rückrunde wahrten alle titelverdächtigen TT-Teams der Spvg. Heepen mit erfolgreichen Spielen ihre Chancen. Die Berichte:

 

Kreisliga: Der abstiegsbedrohte TuS Jöllenbeck II leistete erwartungsgemäß erbitterten Widerstand. Doch nach Rückstand aus den Doppeln brachten drei hintereinander gewonnene Fünf-Satz-Einzel die "Erste" auf den richtigen Weg. Am Ende stand es 9:4 für Winke/Jan Kollmeyer, Timo Grust, Nils Schaper (2), Alex Grolle (2), Leonhard Winke (2) und Gian-Luca Venticinque.

 

1. Kreisklasse: Obwohl in Bestbesetzung angetreten, unterlag die 2. Mannschaft beim TSVE 1890 IV deutlich. Zu einem 2:9 schwächten Philip Bräutigam und Philipp Kudszus ab.

 

2. Kreisklasse: Schon durch die leicht geänderten Doppelformationen Wenk/Kurt Janowitz, Klusmeyer/Stieghorst und Kirschner/Pyka ging die 3. Mannschaft beim TuS Hillegossen IV 3:0 in Führung. Ein Vorsprung, den Andreas Wenk (2), Rainer Klusmeyer, Michael Stieghorst, Eugen Kirschner und Alois Pyka für den verlustpunktfreien Spitzenreiter zum 9:1 ausbauten.

Ihren ersten Rückrundensieg schaffte die im gesicherten Mittelfeld rangierende "Vierte" mit dem 9:6 über den ESV Bielefeld IV. Darüber freuten sich: Naber/Hädrich, Sebastian Pänke (2), Dennis Röhlig, Benjamin Mayer-Netwall (2), Oliver Naber und Jochen Hädrich (2).

 

3. Kreisklasse A: Mit ihrem 8:3-Erfolg beim VfL Oldentrup III zeigte die 5. Mannschaft, dass sie in Form zu sein scheint für das anstehende "Gipfeltreffen" mit dem dank der besseren Spieldifferenz als Tabellenführer anreisenden TuS Jöllenbeck IV. Diesmal punkteten Harras/Wack, Kedziora/Tomic, Nina Harras, Peter Kedziora, Zoran Tomic (2) und Vincent Wack (2).

Die 6. Mannschaft schlug sich gegen die DJK Blau-Weiß III, die sich als drittes Team noch Chancen auf die Meisterplaketten ausrechnen darf, wacker, ohne durch die Einzelgewinne von Vincent Wack (2), Herbert Tiemann und Ina Böing eine 4:8-Niederlage verhindern zu können.

 

3. Kreisklasse B: Mit 11:9 im fünften Satz des letzten Einzels rettete Maurice Junker der 7. Mannschaft ein Unentschieden beim eigentlichen Klassenfavoriten TSVE 1890 VI, wodurch nun die kuriose Situation entstanden ist, dass mit jeweils nur zwei Minuspunkten allein Heepen VII und VIII aus eigener Kraft Meister werden können. Vorher hatten Konstantin Birt (3), Enrico Venticinque (2) und Nico Radde gepunktet.

Und für die "Achte" zeichneten Schnittke/Herking, Bansmann/Jungk, Ralf Schnittke (2), Friedel Bansmann, Norbert Jungk (2) und Harry Herking für das 8:4 über den Gadderbaumer TV IV verantwortlich.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html