< Bielefeld bekommt eine neue Inliner-Bahn
23.02.2020 10:00 Alter: 46 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

"Erste" übernimmt die Tabellenführung


Die erste Karnevalswoche brachte zwar in allen Klassen nur ein reduziertes Punktspielprogramm, kurioserweiser aber mussten sämtliche acht Heeper Teams an die Platten. Und das mit großem Erfolg. So eroberte die 1. Mannschaft in der Kreisliga durch ihren sechsten 9:7-Sieg der Saison die Tabellenführung und verbesserte damit ihre Chance auf den Meistertitel. Diesem Ziel sind 3. und 7. Mannschaft ebenfalls ein Stück näher gekommen. Die Berichte:

 

Kreisliga: Neun Fünf-Satz-Matches strapazierten die Nerven, insgesamt dreieinhalb Stunden wurde beiderseits um jeden Ball gefightet, dann war die abstiegsbedrohte SV Brackwede V niedergerungen und gleichzeitig der Topfavorit DJK Bielefeld überholt. Abermals ihre enorme Nervenstärke bewiesen: Schaper/Grolle (2), Bollweg/Timo Grust, Mirko Bollweg (2), Nils Schaper, Alex Grolle und Jan Klusmeyer (2).

 

1. Kreisklasse: Die kleine Talfahrt beendete die 2. Mannschaft mit einem 9:5-Überraschungserfolg beim besser platzierten VfB Fichte III. Für ein dadurch wieder positives Punktekonto sorgten: Kollmeyer/Grabowski, Beck/Naber, Jan Kollmeyer, Tim Grabowski (2), Philip Bräutigam, Christoph Beck (2) und Oliver Naber.

 

2. Kreisklasse: Schon vor der ersten Angabe kündigte der Tabellendritte TTC Dornberg II an, der verlustpunktfreien "Dritten" erbitterten Widerstand leisten zu wollen. Die Gäste hielten ihr Versprechen, und da beim Spitzenreiter der ein oder andere schwächelte, musste um den 9:6-Heimsieg lange gebangt werden. In den Doppeln holten Klusmeyer/Stieghorst, Wenk/Kurt Janowitz und Eugen Kirschner/Pyka den 3:0-Vorsprung heraus, den Andreas Wenk, Rainer Klusmeyer, Michael Stieghorst (2) und Alois Pyka (2) ins Ziel brachten.

 

Knapp einen Punktgewinn verfehlte die 4. Mannschaft, bei deren 6:9-Niederlage beim TuS Hillegossen III Pänke/Michael Grabowski, Sebastian Pänke (2), Oliver Naber (2) und Peter Kedziora abschwächten. Dennoch gibt es Grund zur Freude: wegen der anderen Ergebnisse sind auch die letzten, allerdings nur noch theoretischen Zweifel am Klassenerhalt frühzeitig beseitigt.

 

3. Kreisklasse A: 14 Spiele hintereinander hatte die 5. Mannschaft seit Serienbeginn für sich entschieden, im Duell mit dem TuS Jöllenbeck IV riss die stolze Erfolgsserie. Weil in der Anfangsphase drei Fünf-Satz-Spiele verloren gingen, fiel die Niederlage mit 1:8 (Ehrenpunkt durch das Doppel Peter Kedziora/Zoran Tomic) sogar recht hoch aus.

Die "Sechste" freute sich über ein 8:4 beim CVJM Heepen, herausgeholt durch Wack/Tiemann, Vincent Wack (2), Herbert Tiemann, Inken Kaldenbach und Ina Böing (2).

 

3. Kreisklasse B: Vereinsinterner Wechsel an der Tabellenspitze: die 7. Mannschaft zog durch ihr 8:1 über die BTG 1848 an der 8. Mannschaft (4:8 beim Gadderbaumer TV III) vorbei. Für die "Siebte" sind somit auf Titelkurs: Birt/Venticinque, Junker/Radde, Konstantin Birt (2), Maurice Junker, Enrico Venticinque (2) und Nico Radde.

Die "Achte" hatte etwas Pech, ging sie doch in allen vier Fünf-Satz-Partien leer aus, so dass es bei den Einzelfolgen von Detlef Konopka, Friedel Bansmann (2) und Norbert Jungk blieb.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html