< Der Trainings- und Spielbetrieb ist eingestellt !
23.03.2020 04:00 Alter: 216 days
Kategorie: Hauptverein
Von: NW / Ariane Mönikes

Wie läuft’s im Verein?


Herr Worbs, gibt es im Verein ausreichend motivierte und kompetente Ehrenamtler, die eine Führungsaufgabe übernehmen möchten?

Stefan Worbs:Es gibt genug. Das Problem ist die Verantwortung, die zu übernehmen ist. Auf Vorstandsebene spielt gleich die Haftung eine Rolle.

Viele Vereine klagen über Mitgliederschwund. Sind Sie auch betroffen?

Worbs:Wir haben keine Probleme mit Mitgliederschwund. Wir haben einen recht konstanten Bestand zwischen 1.900 bis 2.000 Mitgliedern. Die Hallen sind immer voll; teilweise müssen Wartelisten geführt werden. Darüber hinaus ist unser Angebot sehr vielseitig. Nach der Einweihung des Kunstrasenplatzes ist die Fußballabteilung bis heute um über 100 aktive Mitglieder gewachsen. Die Turnabteilung bietet außer der Reihe Trampolinturnen an. In den verschiedensten Leistungs-, Jugend- und Breitensportarten können wir vom Anfänger- über Wettkampfgruppen bis hin zu den Senioren für jeden sport- und fitnessbegeisterten Menschen etwas anbieten.

Ohne Übungsleiter, Trainer und Helfer kann kein Sportverein arbeiten. Wie sieht das bei Ihnen aus?

Worbs:Die Gewinnung von Übungsleitern ist in der Tat ein Problem. In der Regel lebt der Sportbetrieb aus freiwilligen Sportlern, die aus Begeisterung am Sport selbst irgendwann zu Übungsleitern werden. Viele Abteilungen fangen früh an, ihre Jugendlichen zum Beispiel als Gruppenhelfer oder Schiedsrichter auszubilden. Später werden das Übungsleiter, die ihre Bindung zum Sportverein nur während der Ausbildung oder im Studium unterbrechen.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html